TEILNAHME AN DER 29. GETREIDE TAGUNG IN DETMOLD

Die AGF (Arbeitsgemeinschaft für Getreideforschung e.V.) organisiert in Zusammenarbeit mit dem Max-Rubner-Institut alle zwei Jahre eine Konferenz, die „Getreide Tagung“, in Detmold (Deutschland). Bei dieser 29. Ausgabe – abgehalten am 12. Und 13. März – hatten die Teilnehmer die Möglichkeit mehr über das neue Getreide namens Tritordeum zu lernen, das in Deutschland verfügbar ist.

Die Geschäftsführerin von Agrasys, Pilar Barcelo, hat zusammen mit Guillermo Lisi, dem Verantwortlichen für den deutschen Markt, alle Aspekte des mediterranen Getreides den über 100 Teilnehmern aus ganz Europa auf der Konferenz präsentiert. Unter den Teilnehmern fanden sich viele Experten des Agrar- und Ernährungssektors, der Getreideverarbeitungs-, Mühlen- und Lebensmittelindustrie, sowie Getreideforschungs- und Züchtungsexperten.

Die Präsentation von Tritordeum hat das Interesse der Experten geweckt. Der Fokus lag auf dem Ursprung, der Geschichte, den technischen Spezifikationen und den wichtigsten Vorteilen im Vergleich zu anderen Getreidearten und Brotweizen. Speziell die gut verdaulichen Gluten und die Widerstandsfähigkeit des Getreides beeindruckte die Spezialisten. Des Weiteren konnten die Teilnehmer Tritordeum Brot von der Bäckerei Bisschopsmolen (Maastricht) verkosten.

Die Hauptthemen des zweitägigen Events drehten sich um „Umwelteinflüsse und Qualität“, „Backqualität“ und „Markt und Trends“. Präsentationen wurden von renommierten Referenten aus Österreich, Deutschland, UK, Spanien und Ukraine vorgetragen.

Dank dieser Möglichkeit wissen mehrere Experten der Getreideindustrie in Deutschland über Tritordeum Bescheid, ein neues mediterranes Getreide, das gute Fortschritte in Europa macht.

Contacte con nosotros

En este momento no estamos, pero puedes dejarnos un mensaje y contestaremos lo antes posible :)

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen